IT-Förderung benachteiligter Jugendlicher

Digitale Bildung ohne Hürden

Der sozioökonomische Hintergrund hat entscheidenden Einfluss auf die Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten von Schülerinnen und Schülern. Oft entscheiden immer noch Herkunft, finanzielle Mittel oder soziales Umfeld über den Zugang zu Bildung und die berufliche (Weiter-)Entwicklung von jungen Erwachsenen, nicht aber die eigene Begabung und Leistung.

Mit der Hacker School PLUS bieten wir Jugendlichen aus sozioökonomisch benachteiligten Umfeldern erste Kontaktmöglichkeiten mit dem Thema Informationstechnik (IT) und Programmieren und möchten so das Interesse an einem für die meisten bis dato unbekannten, aber für die (berufliche) Zukunft existenziellen Thema wecken.

Unser Angebot soll Mädchen und Jungen (11-20 Jahre) von der weiterführenden Schule bis zum Übergang von der Schule in den Beruf für IT begeistern, entdecken, fördern und qualifizieren. Durch eine enge Kooperation mit Partner-Institutionen, die bereits mit diesen jungen Menschen arbeiten, sollen Hacker School Besuche in Unternehmen vorbereitet, begleitet und nachbereitet werden, um den jungen Menschen sowohl Einblicke in “die IT” als auch in die Unternehmenswelt an sich zu ermöglichen.

Was macht die Hacker School PLUS?

Niedrigschwelliger Zugang ohne Vorkenntnisse

● Zugang zu den allgemeinen Informationen über Digitalisierung, IT und Unternehmen
Wochenendkurse für Kinder von 11-20 Jahren
● In Unternehmen oder @home: ehrenamtliche Kollegen engagieren sich als Inspirer (IT-Begeisterte) oder als OrganisatorInnen
● Die Teilnehmenden entwickeln ein Spiel, eine App oder eine Website und lernen die Grundlagen des Programmieren

Unser Ziel: Begeisterung vermitteln

Wir möchten Selbstwirksamkeit erfahrbar machen. Und jungen Menschen ein mögliches Berufsfeld aufzeigen. Durch einen niedrigschwelligen Zugang stellen wir sicher, dass auch Jugendliche ohne Vorkenntnisse teilnehmen – und Erfolge verbuchen können. Die Jugendlichen können erleben, dass versteckte oder nicht vorhanden geglaubte Potenziale und Kompetenzen in ihnen schlummern.

IT-Berufsfelder aufzeigen

Die Jugendlichen werden begleitet durch ihnen bereits bekannte Vertrauenspersonen. So können sie im geschützten Rahmen ein Verständnis für grundlegende digitale Zusammenhänge und auch deren Notwendigkeiten aufbauen. Und möglicherweise entdecken sie sogar eine betriebliche Ausbildung als motivierendes Ziel.

Let’s hack the world a better place

Lasst uns gemeinsam einen Unterschied machen – und die Jugend für die aktive Gestaltung ihrer Zukunft mit digitalen Werkzeugen begeistern! Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Jetzt Kontakt aufnehmen