Programmieren lernen in der Schule

Um fit für die Zukunft zu sein, braucht es digitale Bildung. Diese allen Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen, ist das erklärte Ziel der Hacker School. Und wo erreichen wir alle? In der Schule: Unsere Inspirer (IT-Studierende und -Auszubildende) kommen in die Klassen, vermitteln IT-Grundlagen und geben den Schülerinnen und Schülern einen Vormittag lang die Möglichkeit, selbst zu programmieren – kombiniert mit einer kleinen Orientierung zu IT-Berufen.

IT-Kurs und Berufsorientierung

So funktioniert´s

Einfach und konsequent: Programmieren lernen im Klassenverband, angeleitet von IT-Studierenden und -Auszubildenden.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Infos für Schulen

Unterstützung statt Mehrarbeit für Lehrer:innen. Wir bringen IT-Basics und Berufsinformationen direkt zu den Schüler:innen.

Mehr Infos

Infos für Unternehmen

Trainees, Auszubildende und duale (Werk-)Student:innen geben ihre Leidenschaft fürs Programmieren an Schüler:innen weiter.

Mehr Infos

So laufen die Kurse ab

An einem Vormittag – in der Regel von 9 bis 13 Uhr – kommen unsere Inspirer direkt in die Klassen. Möglich ist dies entweder als Online-Workshop (via Zoom) oder direkt vor Ort. Nach einer kleinen Eröffnungsrunde und einem Technik-Check, gehen die Schüler:innen in Kleingruppen ans Programmieren. Alles unter Anleitung der Inspirer, aber mit der nötigen kreativen Freiheit und ohne Lerndruck.

Das Konzept ist so gestaltet, dass die Schüler:innen in rund drei Stunden mit Python oder Scratch ihr eigenes, kleines Projekt programmiert haben und einen Einstieg ins algorithmische Denken bekommen. Eine gemeinsame Abschlussrunde bietet die Möglichkeit zu Fragen zur IT-Berufswelt, die unsere Inspirer gerne beantworten.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Supporter und Netzwerkpartner

Mehr erfahren beim nächsten Infocafé

Du bist Schüler:in, Lehrer:in oder Schulleiter:in und hast Interesse, mit uns gemeinsam Online-Programmierkurse an deiner Schule durchzuführen? Vorher möchtest du uns aber erst einmal richtig kennenlernen? Dann bist du in unserem Infocafé genau richtig! Wir erzählen dir mehr über den Ablauf der Kurse und beantworten deine Fragen.

Such dir einfach einen der nächsten Infocafé-Termine aus und melde dich kostenlos an. Auch Netzwerkpartner:innen sind herzlich willkommen.
Jetzt anmelden

Warum machen wir Hacker School @yourschool?

Zukunftskompetenzen erlernen

Wir müssen unsere digitale Welt verstehen, um sie aktiv mitgestalten zu können. Jedes Kind sollte deshalb in seiner Schullaufbahn einmal programmiert haben. Denn übers Programmieren erwerben Kinder ganz nebenbei wichtige Fähigkeiten für die Zukunft, wie kreatives und kritisches Denken, Teamarbeit und vieles mehr.

Berufe mit Zukunft kennenlernen

Auszubildende geben die Begeisterung für ihren Ausbildungsberuf weiter – eine Berufs- und Studienorientierung für junge Menschen aus erster Hand. Jugendliche lernen so interessante IT-Berufe und Unternehmen kennen, bei denen sie eventuell im Anschluss ein Schülerpraktikum machen können. Hier gibt’s auch jede Menge Tipps zur Berufsorientierung.

IT-Nachwuchs für Unternehmen

IT-Kurse gegen den Fachkräftemangel. Unternehmen erreichen mit der Hacker School @yourschool Jugendliche, die bald einen Ausbildungsplatz suchen. Die Trainee-Inspirer geben den Schüler:innen  ihre Begeisterung fürs Programmieren und ihren Ausbildungsberuf im jeweiligen  Unternehmen weiter.

Engagement auch in schwierigen Zeiten

Mit den Online-Workshops zeigen Unternehmen sichtbares Engagement für digitale Bildung. Außerdem ermöglichen sie ihren eigenen IT-Nachwuchskräften neue Erfahrungen: Die Trainees lernen und erleben früh, wie sie ihr Fachwissen fundiert vermitteln können. So sammeln sie auch Erfahrung im Eingehen auf Fragen von Teilnehmenden bzw. Kunden.

Das sagen Teilnehmer:innen

Wir suchen Inspirer! Wenn du Lust hast, unser Projekt zu unterstützen und selbst einen Kurs zu geben, dann melde dich bei uns.

Jetzt Kontakt aufnehmen