IT-Skills für Schulklassen

Live-Online-Kurse im Klassenverband

Um fit für die Zukunft zu sein, braucht es digitale Bildung. Wir wollen Kindern und Jugendlichen ab Klasse 6 vor der Berufswahl praktische Einblicke ins Programmieren geben. Wir möchten, dass sie nicht nur Nutzer*innen digitaler Endgeräte sind, sondern in Ansätzen auch verstehen, was “hinter und in diesen Geräten” steckt.

  • Unsere Programmierkurse sind für Schulen kostenlos.
  • Die Kurse finden online statt.
  • Sie sind ein Angebot in Kooperation mit engagierten IT-Unternehmen

Programmierkurs und IT-Berufsorientierung

Unsere Rahmenbedingungen

Dauer: vier Zeitstunden (inkl. 30 Minuten Pause)

Ort: Kurse finden live + online über Zoom statt

Aufsicht: Anwesenheit einer Lehrkraft über die gesamte Kursdauer

Kosten: Kurse sind für Schulen kostenlos, da sie von verschiedenen Partnern der Hacker School finanziert werden

Technik: Die Anforderungen sind abhängig vom jeweiligen Kurskonzept. Grundsätzlich benötigen alle Schüler*innen ein Headset und ein digitales Endgerät mit integrierter Kamera

Unser Ansatz

➡ Programmierkurs inkl. IT-Berufsorientierung

➡ Einführung im Klassenverband, Programmieren in Kleingruppen

➡ Betreuung durch unsere Kursleitung + Inspirer (Ehrenamtliche ITler*innen aus Unternehmen, der Uni oder IT-Auszubildende)

➡ geeignet für Schüler*innen von 11 – 18 Jahren (mit Schwerpunkt ab Klasse 8)

➡ die Schüler*innen lernen erste Schritte in den Programmiersprachen Scratch, Python oder HTML/CSS kennen

Häufig gestellte Fragen

Du willst vorab schon einmal schauen, welche Kursangebote für deine Klasse in Frage kommen, wie der zeitliche Ablauf aussieht oder wer deine Ansprechperson während des Kurses ist. In unseren FAQ für Lehrkräfte haben wir die häufigsten Fragen rund um die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Kurse zusammengefasst und beantwortet. ➡

FAQ für Lehrkräfte

Du bist interessiert!

Voraussetzungen erfüllt?

Folgende Voraussetzungen müssen an deiner Schule erfüllt sein, damit wir gemeinsam einen guten Kurs machen können. Check sie bitte, bevor du uns eine Anfrage schickst: 

ab Klassenstufe 6

➡ ein digitales Endgerät mit Kamera + Headset pro Schüler*in

➡ Zoom-Nutzung an der Schule möglich

➡ funktionierendes, stabiles WLAN
(
Download: 120 MBit/s; Upload: 78 MBit/s)

➡ WLAN kann auf der Seite https://www.speedtest.net/de kostenlos getestet werden

Jetzt anfragen!

Ihr erfüllt die Voraussetzungen aus unserer Checkliste? Großartig, dann füll hier unser Kontaktformular aus und wir melden uns bei dir. ➡

 

ZUM KONTAKTFORMULAR

Noch unsicher?

Wir sind bemüht, über diese Infoseiten alle wichtigen, ersten Fragen zu beantworten. Sollte uns das in deinem Fall nicht gelungen sein, kannst du uns auch telefonisch erreichen.
Zwischen 10.00 und 16.00 Uhr kannst du dich unter folgender Nummer bei uns melden: 040 524 770 123

Weitere Informationen

Alle Infos zum Download

Hier findest du alle Infomaterialien rund um unsere Schulkurse. ➡

ZUM INFOMATERIAL

Warm up mit Kahoot

Mit unserem Kahoot-Quiz kannst du den Schüler*innen noch vor Kursbeginn spielerisch vermitteln, was „Hacken” & Programmieren für die Hacker School bedeuten und so die Vorfreude bei allen steigern. Dieses Quiz am besten ein paar Tage vorm Kurs spielen.

ZUM KAHOOT-QUIZ

Wege in die IT

Auf unserer Webseite findest du auch Tipps für deine Schüler*innen, wenn sie sich nach dem Kurs weiter mit dem Programmieren beschäftigen möchten.

WEGE IN DIE IT

Warum machen wir Hacker School @yourschool?

Zukunftskompetenzen erlernen

Wir müssen unsere digitale Welt verstehen, um sie aktiv mitgestalten zu können. Jedes Kind sollte deshalb in seiner Schullaufbahn einmal programmiert haben. Denn übers Programmieren erwerben sie ganz nebenbei wichtige Fähigkeiten für die Zukunft, wie kreatives und kritisches Denken, Teamarbeit und vieles mehr.

Berufe mit Zukunft kennenlernen

Auszubildende, Studierende und IT-Fachkräfte aus Unternehmen geben die Begeisterung fürs Programmieren und ihren Beruf weiter. Berufsorientierung at it’s best. Jugendliche lernen so interessante IT-Berufe und Unternehmen kennen, bei denen sie eventuell im Anschluss sogar ein Schülerpraktikum machen können.

Das sagen Teilnehmende