Werdet unser Partner

Gemeinsam die Nachwuchskräfte von morgen fördern

  • Wir dürfen die Schulen mit der digitalen Bildung nicht alleine lassen.
  • Der Aufbau digitaler Kompetenzen geht uns alle an.
  • Hacker School bringt Unternehmen, IT-Profis und junge Menschen zusammen. Das macht uns einzigartig.
  • Hacker School funktioniert nur mit engagierten Unternehmen, die wiederum von der Kooperation profitieren. Eine Win-Win-Situation.

Wir suchen Unternehmen, die sich mit eigenen Kursen engagieren.

Veranstaltet eine Hacker School Session

Warum sich Hacker School für Unternehmen lohnt

Mehr gesellschaftliches Engagement: Mit der Hacker School öffnet ihr eure Türen.

Mehr Begeisterung durch Corporate Volunteering: Eure Mitarbeiter:innen geben ihre eigene Leidenschaft für IT an junge Menschen weiter.

Mehr Nachwuchs für das Unternehmen: Die Hacker School begeistert junge Menschen für euer Unternehmen und die Berufswelt IT – vielleicht für Praktikum oder Ausbildung.

Mehr Impulse durch direkten Kontakt: Der Austausch mit Kindern und Jugendlichen ermöglicht, die Ansprüche an den Arbeitsplatz der Zukunft besser zu verstehen.

Mehr für euer Image: Mit der Hacker School wirkt ihr positiv nach innen und außen durch Geschichten und Bilder für eine nachhaltige Kommunikation.

Das berichten Partnerunternehmen

Ihr möchtet uns unterstützen?

  • Veranstaltet eine Hacker School Session in eurem Unternehmen.
  • Spendet für unsere Arbeit und werdet Hacker School Business Supporter.
  • Erzählt in eurem privaten und beruflichen Umfeld von uns – und von unserer (möglichen) Kooperation.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns, wenn ihr euch bei uns meldet!

Kontaktiert uns
Deepa - SAP
"Bildung beginnt mit Vorbildern und diese sollten Neugier wecken – die Hacker School verbindet das auf beeindruckende Weise: ein spielerischer Zugang zu Technologie und Digitalisierung und eine Community spannender Rolemodels, die den Talenten der nächsten Generation einen Weg aufzeigen und ermuntern unsere digitale Zukunft aktiv mitzugestalten."
Deepa Gautam-Nigge (Head of Next-Gen Innovation Network München bei SAP)

Werdet Business Supporter

Mit der Unterstützung als Hacker School Business Supporter macht ihr unsere Arbeit möglich. Bei Planung, Organisation und Durchführung jeder Hacker School Session entstehen für uns Kosten. Aus Gründen der Chancengleichheit für die Kinder und Jugendlichen wollen wir diese nicht über höhere Teilnahmegebühren ausgleichen. Je höher eure Spende, desto mehr junge Menschen können wir gemeinsam erreichen.

Unsere Unterstützungsmodelle

Je nach eurem Spendenvolumen könnt ihr uns unterstützen als Business Supporter BYTE (ab 1.000 Euro/ Jahr), Business Supporter MEGA (ab 5.000 Euro / Jahr), Business Supporter GIGA (ab 10.000 Euro /Jahr) oder Business Supporter TERA (ab 20.000 Euro / Jahr). Eure Spende setzen wir zur Kostendeckung unserer Hacker School- und GIRLS Hacker School-Sessions oder Sonderformate ein.

Eure Vorteile

  • Co-Branding von Veranstaltungen
  • Zugriff auf bestehende Kurskonzepte und -beispiele
  • Teilnehmermanagement komplett seitens der Hacker School
  • Gemeinsame Bewerbung der Veranstaltung (Facebook, Instagram, YouTube, TikTok, LinkedIn etc.)
  • Aufnahme der Unternehmens-Inspirer in die Hacker School Community
  • Erwähnung als Partner auf unserer Webseite mit Logo

So funktioniert Hacker School

  • 2 eurer IT-Fachkräfte (Inspirer) begeistern pro Kurs 10 Kinder und Jugendliche (11-18 Jahre)
  • 2 x 5 Stunden, remote 2 x 4 Stunden
  • In euren Räumlichkeiten oder über Zoom
  • Pair Programming
  • 30 Euro Kursgebühr erhöhen die Verlässlichkeit der Teilnahme. Wir bieten aber auch Supporter-Tickets und bei Bedarf kostenfreie Teilnahmen an

Aus der Praxis: Ein Kurswochenende bei Breuninger

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Breuninger Digital Team zeigt es:

Über 60 Kinder machten aus dem 5. Stock des Breuninger Flagship Store Stuttgart am Wochenende eine große Lernwiese. In insgesamt sechs Gruppen wurde emsig gecoded, getüftelt, gelernt und ausprobiert. Ob Java, Kotlin oder Go, es wurde keine Scheu vor großen Sprachen gezeigt, Steckdosen gehackt, Pianos programmiert, Taschenrechner und HTML Seiten gebaut. An der Seite der Kids waren neben einigen Entwicklern von Breuninger auch ehrenamtliche Inspirer der Hacker School, die geduldig jede Frage beantworteten und bei jeder Herausforderung halfen.

Am Sonntagabend endete dann die inzwischen dritte Hacker School Stuttgart mit der Präsentation der Prototypen vor den staunenden Eltern.

Wir freuen uns schon auf die vierte Ausgabe und sagen Danke an alle Teilnehmenden, Mentor:innen und an die Unternehmensleitung für die Unterstützung.

Unsere Partnerunternehmen